Systemische Aufstellungen


Den Dingen auf den Grund gehen

Mit Hilfe Systemischer Aufstellungen wird das innere Bild von Konfliktsituationen, Krankheit oder der Familie nach außen transportiert.

Durch die Aufstellung kann die Dynamik sichtbar gemacht werden, die sich hinter der problematischen Situation verbirgt.

Durch das Sichtbarmachen und Bewusstwerden der persönlichen Stellung oder der inneren Haltung zum Problemthema, wird hier die Grundlage geschaffen, neue Lösungsstrategien zu entwickeln.

Aufstellungen sind besonders sinnvoll bei:

  • Persönlichen Entscheidungssituationen
  • Familiären Schwierigkeiten
  • Wiederkehrenden Konflikten
  • Körperlichen und seelischen Krankheiten
  • Traumabewältigung
  • Trennung/Scheidung
  • Krisen/Konflikten in Paar-Beziehungen
  • Kindheitstrauma
  • Auffälligkeiten bei Kindern
  • Schicksalsbewältigung
  • Umgang mit Tod
  • Ängsten
Familienaufstellungen

Hier kann die Herkunftsfamilie und/oder die jetzige Familie aufgestellt werden.

Durch eine Familienaufstellung können Sie Ihre Position und Rolle innerhalb Ihrer Familie, Ihrer aktuellen Beziehung oder familiäre Konflikte betrachten, klären und neu ordnen.

Durch eine Familienaufstellung können Verbindungen und Dynamiken innerhalb der Familie oder der Partnerschaft sichtbar, erfahrbar und dadurch verändert werden.

Familienaufstellungen sind eine wirkungsvolle Methode, um neue Perspektiven zu finden, Beziehungen zu klären, Klarheit zu gewinnen und Haltungen zu verändern.

Wenn Sie sich mit Ihren Wurzeln gut und friedlich verbunden fühlen, können Sie auch in Ihren Beziehungen den besten Platz einnehmen – Ihren eigenen.

Beziehungsaufstellung / Beziehungsbalance nach Psych-K®

Harmonische Beziehungen sind Voraussetzungen für ein erfülltes Leben. Ob innerhalb der Partnerschaft, der Familie, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz usw.

So wie wir in Bezug zu anderen Menschen nach Außen stehen, stehen wir gleichermaßen zu uns selbst im Inneren; zu all unseren Lebensthemen wie Selbstwert, Selbstliebe, Vertrauen, Lebensfreude, Glück, Gesundheit und Erfolg.

In der Beziehungsaufstellung / Beziehungsbalance nach Psych-K wird kein ganzes System aufgestellt, sondern nur die Beziehung; sei es zu unseren Mitmenschen, zu unseren Lebensthemen oder zu unseren eigenen, inneren Anteilen.

Klären und lösen Sie innere und äußere Blockaden und Konflikte und leben Sie mit sich, Ihren persönlichen Zielen und ihren Mitmenschen im Einklang. Steigern Sie Ihr Lebensgefühl und Ihre Lebensqualität. Gewinnen Sie innere Balance, Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Freuen Sie sich auf diese Balance!

Tetralemma-Aufstellung

Für Sie schwierige Entscheidungen werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und erlebt. Handlungsoptionen werden erweitert. Dadurch ergeben sich neue Lösungsideen, um für den aktuellen Zeitpunkt die richtige Entscheidung zu finden.

Konfliktaufstellung

Hier wird aufgestellt, welche Faktoren die Zielerreichung bisher verhindert haben, welche Ressourcen nicht adäquat genutzt wurden, welchen Vorteil man dabei evtl. als "Preis" zahlt und welche zukünftigen Aufgaben anstehen. Es werden Ziele, Hindernisse und Ideen aufgestellt. So können Lösungsmöglichkeiten ausprobiert und erarbeitet werden.¹

Gruppenaufstellung

Ablauf einer Gruppenaufstellung:

Nach einem Vorgespräch wählt der Klient für jede Vertreterposition sogenannte Stellvertreter aus und stellt die gewählten Vertreter ohne Kommentierung aufmerksam und achtsam im Raum auf.

Während der Aufstellung werden die Stellvertreter nach ihren Befindlichkeiten und Wahrnehmungen befragt. So lassen sich verdeckte Verbindungen, Dynamiken und Energien erkennen.

Durch Positionswechsel, Rituale und Sätze entsteht Raum für Klärungen, neue Sichtweisen, Haltungen und Handlungsmöglichkeiten. Durch das Erleben einer Aufstellung entstehen neue Perspektiven für eine gute Lösung.

Wir gehen dabei sehr achtsam und wertschätzend miteinander und mit den jeweiligen Themen um. Diskretion ist für alle Anwesenden selbstverständlich.

Genogramm

Mit Hilfe des Genogramms lassen sich Informationen über das Familien- und Herkunftsfamiliensystem übersichtlich und klar darstellen. Es bietet die Möglichkeit für die Familie bzw. das Klientensystem, sich seiner Herkunftsgeschichten klarer zu werden und kann zur Identitätsfindung beitragen. Es lassen sich die Familiengeschichten und Traditionen, Regeln und Muster leichter nachvollziehen und damit die Lebensgeschichten besser verstehen. Durch die Erstellung eines Genogramms werden die Ressourcen der Herkunftsfamilie sichtbar und besprechbar.²


Quellenangabe:
1 Matthias Varga von Kibed, Insa Sparrer "Ganz im Gegenteil"
2 Reinert Hanswille